Outdoorpartner Östlicher Wienerwald, Eichgraben
                    Eichgraben Grundstck                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Flu, Teich, Quelle:

Eichgraben.Wirtschaft und Infrastruktur.Infrastruktur.

Der Grossteil Eichgrabens ist mit einem Glasfaserkabelnetz ausgestattet, über das die Produkte der kabelsignal AG genutzt werden können. Eine Entbündelung der Telekomleitungen ist für 2009 vorgesehen. Elektrizitäts- und Telekommunikationsleitungen sind weitgehend unterirdisch verlegt. Das Strom- und Gasnetz wird vom niederösterreichischen Landesversorger EVN betrieben. Ausserdem gibt es in einigen Bereichen Eichgrabens Funknetze, die von Wavenet, einer Tochtergesellschaft der kabelsignal AG und von zwei kleineren, privaten Betreibern angeboten werden.Die Wasserversorgung in Eichgraben wird von einer Tochtergesellschaft der EVN betrieben. Seit 1996 bezieht das Eichgrabener Wasserortsnetz sein Wasser aus der Region Böheimkirchen. Es handelt sich dabei ausschliesslich um Grundwasser, das durch die dort vorherrschende Flyschzone sehr hart ist. Eichgraben wird auch von der Hochquellwasserleitung durchquert. In der Nähe dieser Pipeline wurden die Objekte direkt an die Leitung angeschlossen und im Gegenzug gefiltertes Grundwasser eingespeist um die Wasserbilanz konform zu halten. Vor dem Jahre 1996 wurde die Trinkwassereinspeisung über den Wienerwaldsee vorgenommen. Das Wasser dieses einem Wasserschutzgebiet zugeordneten Gewässers wurde in einer kleinen Kläranlage hygienisch aufbereitet. Die objektive Wasserqualität war durch die Versorgung durch den Wienerwaldsee besser, jedoch gab es Schwierigkeiten bei Niederwasserstand in Trockenperioden, weshalb nun über Grundwasserzonen versorgt wird.Die Mobilfunkanbieter A1, T-Mobile und Drei versorgen Eichgraben mit UMTS-Diensten, wobei die Abdeckung nicht flächendeckend gegeben ist. Der Grossteil Eichgrabens ist allerdings mit EDGE-Technologie versorgt. Ob und wann ein weiterer UMTS-Ausbau in Eichgraben erfolgt ist ungewiss, er dürfte nicht von allen Netzbetreibern vorgesehen sein, zumal die Region durch EDGE abgedeckt wird.

Quellenangabe: Die Seite "Eichgraben.Wirtschaft und Infrastruktur.Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopdie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 18:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfgbar.



Östlicher Wienerwaldsiedlung
Obervogau outdoorpartner
Untertilliach outdoorpartner
Sankt Thomas outdoorpartner
Wien Liesing outdoorpartner
Gaubitsch outdoorpartner
Eberau outdoorpartner
Stattegg outdoorpartner
Preding outdoorpartner
Arzberg outdoorpartner


Östlicher Wienerwald+Geschichte:


Eichgraben+Sehenswertes

Eichgraben.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

) und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Westautobahn A1 (Abfahrt Pressbaum oder Altlengbach) und der Aussenringautobahn A21 (Abfahrt Hochstrass). Mit der Eröffnung der Hochleistungsbahnstrecke über das Tullnerfeld wird der Transitverkehr voraussichtlich nicht mehr auf diesem Streckenabschnitt der Westbahn geführt. Eichgraben verfügt über eine Park & Ride Anlage unmittelbar beim Bahnhof. Mehrere Taxiunternehmen sorgen rund um die Uhr für einen Transport von Fahrgästen in entlegenere Ortsteile. Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich und dem Verkehrsverbund Ostregion wird seit dem 1. September 2008 ein Sammeltaxidienst angeboten, der werktags von Montag bis Freitag verkehrt[5].

Quellenangabe: Die Seite "Eichgraben.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 18:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Eichgraben+Kultur:

Eichgraben.Geografie.

Eichgraben ist in die Ortsteile Eichgraben, Hinterleiten, Hutten, Knagg, Ottenheim, Stein und Winkl gegliedert.

Quellenangabe: Die Seite "Eichgraben.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 18:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: